Wussten Sie schon?

Möbelfrühjahrstagung der Südwestverbände

Die diesjährige Möbelfrühjahrstagung der Südwestverbände 2015 fand in Koblenz statt. Dort trafen sich die Möbelfachgruppen der Verbände Rheinhessen-Pfalz, Rheinland und dem Saarland. Auch die Spedition Wiesinger aus Speyer war als Mitglied des Verband des Verkehrsgewerbes Rheinhessen-Pfalz anwesend. Im Fokus der Veranstaltung standen Themen aus der Gewerbe- und Verkehrspolitik zur Umsetzung des Mindestlohns, der Umzugsspedition und zur Öffentlichkeitsarbeit der AMÖ.

Das Foto wurde aufgenommen aus dem Tagungsraum auf Ehrenbreitstein und zeigt das schöne Koblenz am Rhein.

Die Firma Umzüge Wiesinger führt seit 1865 als familiengeführte Möbelspedition in der Pfalz, Nordbaden und der Rhein-Neckar-Region durch.

Kunsttransport in Speyer

Zum wiederholten Male haben wir für einen Speyerer Bildhauer Skulpturen und Kunstgegenstände transportiert. Nach Beendigung der Ausstellung in der Dom-Krypta erfolgte eine fachgerechte Verpackung und ein sicherer Transport zurück in das Atelier des Künstlers.

Der mobile Außenaufzug – Dein Freund und Helfer

Bei einem Umzug innerhalb Speyers kam letzte Woche wieder unser mobiler Außenaufzug zum Einsatz. Immer dann, wenn es die örtlichen Gegebenheiten zulassen und die Wirtschaftlichkeit gegeben ist, wird der Außenlift eingesetzt. So werden problemlos Wohnungen in höheren Stockwerken erreicht. Schonend für Treppenhaus, Mobiliar und natürlich auch Umzugspersonal.

Bei diesem Umzug wurden rund 45 cbm über den Balkon in die Wohnung befördert.

AMÖ-Fachbetrieb 2015

Auch im Jahr 2015 hat sich die Umzugsspedition Wiesinger aus Speyer verpflichtet, nach den Grundsätzen des Bundesverbands Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V. zu arbeiten.

Als anerkannter AMÖ-Fachbetrieb verpflichtet sich das Umzugsunternehmen nach den Regeln und Grundsätzen eines ordentlichen Kaufmanns zu arbeiten. Eine übersichtliche und detaillierte Angebotserstellung ist obligatorisch. Zudem wird ausführlich über Versicherungs- und Haftungsbestimmungen informiert sowie Fachpersonal bei der Umzugsberatung und Umzugsdurchführung eingesetzt. Ebenso verpflichtet sich der AMÖ-Spediteur umweltverträgliches Verpackungsmaterial beim Umzug zu verwenden. Geeignete und sichere Möbellager sowie Standplätze für die Fahrzeuge sind vorzuhalten. Bei Meinungsverschiedenheiten mit dem Kunden wirkt der Umzugsspediteur am Einigungsverfahren mit und folgt dem Spruch der Einigungsstelle der AMÖ.Die teilnehmenden Umzugsunternehmen werden vom SVG-Zertifizierungsdienst vor Ort überprüft.

Achten Sie daher bei der Wahl eines ordentlichen und rechtlich unbedenklichen Umzugsunternehmens immer auf die anerkannte Mitgliedschaft im Bundesverband Möbelspedition und Logistik.

Power Move

Auch diese Saison haben wir die Basketballer der BIS Baskets Speyer mit einer Werbeanzeige im Saisonheft unterstützt. Die Umzugsspedition Wiesinger wünscht der Mannschaft von Carl Mbassa für den Endspurt in der 2. Basketball-Bundesliga ProB noch ein glückliches Händchen und viel Erfolg auf der Jagd nach wichtigen Punkten.

Unter falscher Flagge

Vor einiger Zeit fiel uns dieses schöne Foto aus dem Jahre 1955 in die Hände. Verwundert waren über das schwarze Nummernschild mit weißer Schrift und einer ominösen Buchstaben- und Zahlenkombination. Ein „F“ über einem „R“, die Zahl „18“ und danach eine Nummernfolge? Nach kurzer Recherche hatten wir des Rätsels Lösung. Von 1949 bis 1956 war Rheinland-Pfalz und somit auch Speyer französische Besatzungszone. Demnach hatten auch die Speyerer Fahrzeuge Besatzerkennzeichen. Das „F“ stand für Frankreich, das „R“ für Rheinland-Pfalz, die „18“ für die Stadt Speyer. Die abschließende Nummernfolge war fortlaufend und zeigte die Anzahl der zugelassenen Fahrzeuge.

Gut Verpacken ist die halbe Miete

Die richtige Auswahl der Verpackungsmaterialien trägt entscheidend zu einem gelungenen Umzug bei. Durch unsere jahrzehntelange Erfahrung im Umzugsgewerbe haben wir die für Sie optimale Kombination an geeigneten Verpackungen und Schutzmaterialien gefunden. Was dürfen wir Ihnen anbieten?

Bücher- und Aktenkartons in hoher Qualität
Umzugskartons aus stabiler Wellpappe
Kleiderkartons für den hängenden Transport auf Bügeln
Hängeregisterkartons mit speziellen Einsätzen
Kantenschutz für empfindliche Glasplatten und Spiegel
Bildervariabel für große Gemälde und Bilder
Luftpolsterfolie in überdurchschnittlicher Stärke (120 my)
Lampenkartons für Decken- und Tischlampen
Spezielle Kartons mit Styroporflocken für besonders empfindliche Gegenstände
Stretchfolie zum Schutz vor Staub und Schmutz
Spezielles Packpapier zur sicheren Verpackung von Glas und Zerbrechlichem
Flatscreenbox in verschiedenen Größen zum sicheren Transport des Flachbildfernsehers
Bettensäcke und Matratzenhüllen für einen hygienischen Transport und zum Schutz vor Feuchtigkeit und Schmutz
Malervlies zum Schutz von empfindlichen Bodenbelägen
Kronleuchterkiste für den hängenden und sicheren Transport großer Kristallüster

Beim Umzug Steuern sparen

Wer eine Steuererklärung abgibt, hat die Möglichkeit, die Umzugskosten steuerlich geltend zu machen und an der richtigen Stelle zu sparen:
Umzug aus privaten Gründen
Mit dem Gesetz zur steuerlichen Förderung von Wachstum und Beschäftigung sind Umzüge für Privatpersonen, die von Umzugsspeditionen durchgeführt werden, steuerlich den haushaltsnahen Dienstleistungen gleichgestellt worden. Auf Antrag können bis zu EUR 4.000,00 von der persönlichen Einkommensteuer abgezogen werden.

Voraussetzungen für die steuerliche Abzugsfähigkeit

Die Vorlage einer ordnungsgemäßen Rechnung mit Datum, ausgewiesener Mehrwertsteuer und Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des Unternehmens
Die Arbeits-, Maschinen- und Fahrtkosten sind in der Rechnung separat ausgewiesen
Der Nachweis der unbaren Zahlung auf das Konto des Umzugsunternehmens durch den Kontoauszug (Achtung: Barzahlungen und Inkassoquittungen werden vom Finanzamt nicht anerkannt!)
Keine sonstige Förderung oder Kostenerstattung des Umzuges (die Abzugsfähigkeit ist also nicht möglich, wenn zum Beispiel die Umzugskosten als Werbungskosten steuerlich berücksichtigt werden oder die Kosten durch den Arbeitgeber oder ein Amt/eine Behörde erstattet wurden).